Arielle, die kleine Meerjungfrau

ziert das neue Kapuzenhandtuch und den dazugehörigen Waschhandschuh des Raupenkindes.

image

Ist euch aufgefallen, dass es Kapuzenhandtücher irgendwie nur in der Größe 80×80 cm gibt? Ich hab zumindest nirgends welche gefunden, die größer sind. 
Ich finde, dass diese einfach zu klein sind. Ich kann das Raupenkind gar nicht so schön einwickeln ohne das irgendwo etwas rausschaut. Also hab ich mir gelben Frottee geholt, 1×1 m zugeschnitten, dazu noch ein Dreieck zugeschnitten und ab unter die Stickmaschine damit.
Hinterher habe ich die Kapuze auf das Quadrat genäht und die offenen Seiten mit hellblauem Schrägband eingefasst und fertig war das XL-Kapuzenhandtuch.

image

Und  weil es soviel Spaß gemacht hat, hab ich direkt noch den passenden Waschhandschuh dazu genäht.

image

Den Rand oben hab ich wieder mit Schrägband eingefasst.
Nächstes Mal mach ich noch ein Bändchen zum Aufhängen dran 🙂

Ich bin sehr zufrieden mit dem Set.
Was meint ihr?

Liebe Grüße
Janina

Advertisements

Kuschel-Strampelhose

Wie gestern versprochen, reiche ich noch die Bilder der Kuschel-Strampelhose aus hellblauem Sweat nach:

image

Das Bügeln übe ich noch 😅

Hier seht ihr die Stickereien noch einmal im Detail:

image

image

Wie gefällt sie euch?

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag

eure Janina

Strampelhosen

Nachdem ich euch letztens die Lederpuschen gezeigt habe, und es natürlich nicht mehr zu RUMS geschafft habe, möchte ich euch heute eine Strampelhosen zeigen.
Sie sind allesamt nach dem ‚Strampelhosen‘ ebook von klimperklein entstanden.

image

Größe 74 aus grünem Cord mit verlängerten Trägern und einer kleinen aufgestickten Giraffe (mein Raupenkind liebt Giraffen)

image

image

Größe 80 aus pinkem Cord mit türkisen Bündchen und Prinzessin Jasmin. Auch hier habe ich die Träger verlängert

An dieser Stelle wollte ich euch eine ganz kuschelige Strampelhose aus hellblauem Sweat mit einer Elfe auf der Brust und eine Blume auf dem Po in Größe 80 mit verlängerten Trägern und Wickelleiste zeigen. Leider war das Raupenkind der Ansicht, dass die Hose mindestens genau so gerne wie sie selbst Schokolade isst. Jetzt muss die Hose erst ne Runde in der Waschmaschine drehen, aber danach zeige ich sie euch – versprochen.

Die letzte Strampelhose aus Blümchen-Jersey mit rosa Bündchen in Größe 74 mit Wickelleiste, die ich bisher genäht habe :

image

Ich gebe zu, ich liebe sie alle. Kein freier Rücken oder Bauch beim Spielen und Toben. Durch die Druckknöpfe im Schritt ist der Windelwechsel auch kein Problem mehr (hätte ich das doch nur früher versucht 😅)

Na was sagt ihr?

Puschenparade

Bevor ich nachher hoffentlich mit meinem ersten Beitrag zu RUMS loslege, wollte ich euch gerne noch meine bisherigen Lederpuschen zeigen.

Angefangen hat es damit, dass das Raupenkind aus ihren gekauften Puschen rausgewachsen ist und ich dachte, dass ich es ja einfach mal probieren könnte. Was könnte schon schief gehen?
Nein ehrlich gesagt, hatte ich tierisch Muffensausen.  Kann meine Nähmaschine das? Und wie funktioniert das mit dem Sticken?
Ich hatte so viele Fragezeichen im Kopf bis ich dachte, so jetzt machst du es einfach. Das Sticken lief super. Ich war richtig euphorisch 😉
Dann ging es ans zusammennähen. Und ich scheiterte kläglich. Meine Maschine wollte das Leder einfach nicht transportieren, es half weder Mehl noch Washi-Tape unterm Nähfuß.
Ich war so frustriert, hatte ich doch zwei bestickte Kappen und stand nun da mit meinen Einzelteilen.
Bis mir einfiel, dass ich ja noch meine alte Nähmaschine behalten habe. Sollte sie das schaffen, woran mein Liebling scheiterte?
Ja sie konnte! Seht selbst:

image

Der Startschuss war gefallen.

image

Das Paar trägt das Raupenkind bei der Tagesmutter. Der große Stern ist aus Glitzerleder.

image

Die ersten Auftragspuschen aus mega weichem grauen Leder in Größe 22/23

image Das sind ganz besondere Puschen auf Wunsch im Stil von Chucks in Größe 20/21.

Alle Puschen sind nach dem Puschen Schnittmuster von klimperklein entstanden. Das Leder ist von Joe & Anna.

Ja und das sind sie,  meine bisherigen Werke. Die nächsten drei Paar sind schon in Arbeit und es macht unglaublich viel Spass.
Puschen machen süchtig.

Liebe Grüße
Janina

Herzlich Willkommen!

Länger hab ich überlegt, wie mein erster Blogpost aussehen soll.

Und ehrlich gesagt, weiß ich es immer noch nicht so genau. Deswegen fang ich einfach an:

Mein Name ist Janina und Raupenliebe, ja das bin ich.
Mein kleines eigenes Label für ausgefallene Kleidung und Lederpuschen für Kinder und Erwachsene.

Wie alles begann?
Nun, zunächst wurde ich schwanger und sah überall die wundervoll handgefertigte Kinderkleidung auf dawanda und Co. und aus dem Gedanken, ob ich das nicht auch könnte, kaufte ich mir Stoff, eine Nähmaschine und fing einfach an. Mein erstes Projekt war eine Krabbeldecke für meine kleine Raupe. Und dann packte mich die Sucht. Ich fing an Hosen und Pullis zu nähen und war einfach beeindruckt von der Vielfalt an Schnittmustern und Stoffen, sodass ich mich immer weiter entwickelte, bis ich mich Ende diesen Jahres an ein neues Projekt wagte: Lederpuschen!

Und was soll ich sagen? Da bin ich jetzt!
Seit Januar 2015 darf ich nun auch meine gefertigten Kleidungsstücke und Lederpuschen zum Verkauf anbieten.

Und hier zeige ich euch dann meine Werke.
Ich freue mich schon jetzt auf einen regen Austausch mit euch und wenn euch etwas gefällt, oder ihr Ideen habt, die ich für euch umsetzen soll, scheut euch nicht mir zu schreiben.

Liebe Grüße
Janina